Aktuelles im Norden

1. Außerklinischer Intensivpflegeworkshop Niedersachsen pfeil-rechts2

Veranstaltungen pfeil-rechts2

Rosas Reisetagebuch

Rosa ist ein ARCHEfant und derzeit beim und im Pflegeteam Bennerscheidt unterwegs. Was ist ein ARCHEfant? Ein Kundschafter, der für intensivpflegebedürftige Kinder um die Welt reist und stellvertretend für sie viele verschiedene Reisen erlebt. archefant-aMit dieser Idee möchte ARCHE IntensivKinder zu ihrem 10-jährigen Geburtstag einen Bildband entstehen zu lassen, der die ARCHEfanten auf ihren Weltreisen zeigt. Das Pflegeteam Bennerscheidt beteiligt sich an dieser tollen Aktion, in dem Rosa mit zahlreichen Mitarbeitern des Pflegeteams ganz unterschiedliche Reisen unternimmt. Reisebericht und Bilder dieser Reisen sind in Rosas Blog nachzulesen. Rosa begleitet das Pflegeteam Bennerscheidt von Juni bis Oktober. Wenn Sie sich für die Aktion ebenfalls interessieren: hier finden Sie mehr dazu.

[collapse]

MDK Prüfung pfeil-rechts2

Wir pflegen gern

Am 12. Mai feierten wir den „Internationalen Tag der Pflege“. Auf der ganzen Welt wurde damit an den Geburtstag von Florence Nightingale erinnert, der Frau, die die moderne Krankenpflege begründet hat. Wir haben das dieses Jahr nicht nur mit einer Luftballon-Aktion gemacht, die ihr hier sehen könnt, sondern auch mit einem Tag in der Pflege für die Verwaltungsmitarbeiter ergänzt, um die Wertschätzung für die pflegenden Kollegen und en besseres Gefühl für deren Arbeit zu entwickeln.

[collapse]
Projekt 2024

Zukunft gemeinsam gestalten

Unsere Mitarbeiter gestalten die Zukunft des Unternehmens mit

Das Ambulante Pflegeteam Marc Bennerscheidt geht neue Wege in der Beteiligung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Unter dem Titel „Zukunft gestalten – Projekt 2024“ kann im Pflegeteam Bennerscheidt jeder Mitarbeiter die Zukunft seines Unternehmens mitgestalten, der dabei sein will.
Gestartet ist das Projekt 2024 mit einem Analyse-Workshop und dem heikelsten Thema in jedem Unternehmen: der Gehaltsfrage. 52 der insgesamt rund 400 fest angestellten Mitarbeiter trugen ihre Wünsche und Bedürfnisse an ihr Gehalt zusammen und entwickelten daraus konkrete Vorstellungen für das künftige Gehaltsmodell des Pflegeteams. Die Ergebnisse des Workshops werden nun von den Finanzverantwortlichen des Unternehmens mit konkreten Zahlen umgesetzt.

Erfolgreicher Projektstart

Die Workshop-Teilnehmer waren übereinstimmend begeistert von dieser Möglichkeit zur Mitbestimmung. „In welcher anderen Firma kann man schon seine Meinung zum Gehalt sagen und wird auch noch gehört?“ sagte eine Mitarbeiterin am Rand der Veranstaltung.
Als Erfolg sieht auch die Unternehmensleitung das Projekt 2024 schon zum Start. „Unsere Mitarbeiter sind bereit, Zeit, Energie und Phantasie zu investieren“, freut sich der geschäftsführende Inhaber Marc Bennerscheidt. „Das ist ein Potenzial, das wir in Zukunft noch stärker als bisher ausschöpfen wollen.“
Dass es weitergeht, war deshalb am Ende des Auftakt-Workshops klar, dort wurden auch bereits die weiteren Projekt-Themen gesetzt. Neun Projektgruppen werden in den kommenden Monaten ihre Arbeit aufnehmen, wieder kann jeder dabei sein, der mitmachen möchte.

Miteinander ist gelebter Alltag

Als einen der Gründe für die hohe Bereitschaft, sich einzubringen, sieht Marc Bennerscheidt die gelebte Unternehmenskultur des Pflegeteams. Neben einer hohen Qualität sind Zufriedenheit und Spaß bei der Arbeit zentrale Werte im Unternehmensalltag.

[collapse]