Seite 13

Bicksi Buch

Die Pflegeschule

Seit 2011 gibt es die Pflegeschule, in erster Linie gedacht, um unsere Mitarbeiter weiterzubilden. Einheitliche Seminare und Kurse sichern die Qualität der Pflege. Inzwischen ist die Pflegeschule für uns auch ein Werbeträger und Aushängeschild. Dazu trägt bei, dass alle Kurse auch für externe Teilnehmer offen sind.

Bicksi Buch

Mit dem Projekt 2024 in die Zukunft

Ungefähr gleichzeitig verabschieden sich Marc und Sibylle von ihrer ursprünglichen Idee: Schwester Hilde verdient einfach nicht genug Geld. Mit ihrer Verabschiedung ist das Pflegeteam Bennerscheidt nun ausschließlich Intensivpflegedienst.

Wachstum und Ausdehnung bringen zwar den Wunsch nach mehr Qualität und höherer Professionalität mit sich, ändern aber nichts an der familiären Atmosphäre und dem Zusammengehörigkeitsgefühl. Auch wenn wir groß sind: Hier soll jeder mit jedem reden und sagen können, was er denkt. Auch das wird nun noch bewusster angegangen und der wachsenden Standort- und Mitarbeiterzahl angepasst: Das
neue MAP bietet den Mitarbeitern nicht nur mehr wichtige Alltagsinformationen, auch der Raum für den Austausch miteinander wird größer. Und er wird von den Mitarbeitern genutzt – seit dem Sommer 2014 steigen die Nutzerzahlen stetig an.

Mehr Standorte

Die Zahl der Standorte ist in den zehn Jahren beständig gewachsen. Das macht das Unternehmen wirtschaftlich. Nach dem solidarischen Prinzip verteilt sich die Last des Geldverdienens auf viele Schultern. Für die Mitarbeiter bedeutet es aber auch eine hohe Flexibilität – sie können beispielsweise auch an einem anderen Standort arbeiten, wenn sie aus privaten Gründen umziehen.